Ueberschrift
Hintergrund oben
  Home
  Arbeitsstil
  Angebote
  Einzelsitzungen
  Bewegungstherapie
  Somatic Experiencing
  Reiki Anwendungen
  Jugendcoaching
  Gruppenangebote
  Vita
  Poetisches
  Kosten
  Kosten
  Orte
  Links
 


Somatic Experiencing – Traumabewältigung


Somatic Experiencing wurde vom amerikanischen Traumaforscher und Körpertherapeuten Dr. Peter Levine entwickelt und ist eine Kurzzeitbehandlung zur Auflösung von posttraumatischen Belastungssyndromen.

Aufgrund eines oder mehrerer überwältigender Ereignisse ist die natürliche Selbstregulation des autonomen Nervensystems unterbrochen worden.

Die normalen Überlebensreaktionen des Körpers konnten nicht zu Ende gebracht werden und es ist deshalb ein hoher Aktivierungszustand im Körper gespeichert. Dieser kann sich direkt nach dem Ereignis oder auch erst Jahre später ausdrücken in Form von folgenden posttraumatischen Belastungssyndromen:

  • Ängste, Panikattacken

  • Unruhe und Getrieben sein

  • Vermeidungsverhalten

  • Chronischen Schmerzen

  • Erschöpfung

  • Gefühle der Leere

  • Selbstzweifel

  • Bindungsstörungen

  • Zwänge

  • Schlaflosigkeit

Im Somatic Experiencing arbeiten wir in erster Linie an den körperlichen Empfindungen und den Folgen des überwältigenden Ereignisses im Körper, indem wir die Aufmerksamkeit auf die eigene Körperwahrnehmung lenken.

Dabei spielt die Geschichte, das überwältigende Ereignis, nur eine untergeordnete Rolle. Aus diesem Grund ist diese Methode sehr gut geeignet für Menschen, die sich an kein einschneidendes Ereignis in ihrem Leben erinnern können und dennoch die Symptome aufweisen.

Ziel ist es die aufgestaute Aktivierung aus dem Nervensystem sanft zu lösen und das Nervensystem wieder in seinen natürlichen Rhythmus zurückzuführen.

Mit der Methode des Somatic Experiencing werden Symptome behandelt nach:

  • Unfällen und Stürzen

  • Bedrohungssituationen

  • gewalttätigen Übergriffen

  • sexuellen Übergriffen

  • Operationen

  • und zur Vorbereitung auf Operationen

Einzelne Schocktrauma können bereits in wenigen Sitzungen gelöst werden, während emotionale Traumata mehrer Sitzungen benötigen.


Hintergrundunten

Impressum